Gemeinschaftsgarten Amaliendorf

Gemeinschaftsgarten Amaliendorf

Region:  Modellregion Waldviertel | Niederösterreich
Ort: 
Amaliendorf
Themen:  Gärtnern und Natur
Projektgröße:  Kleine Projekte

Der Gemeinschaftsgarten der Marktgemeinde Amaliendorf, der entsprechend den „Natur im Garten“-Kriterien im Vorjahr angelegt wurde, konnte am 9. August mit Sabine Achtig von „Natur im Garten“ im Zuge der Aktion „Auf gesunde Nachbarschaft!“ besichtigt werden. Dabei wurden Fragen, die im Laufe des Jahres aufgetaucht waren, von Frau Achtig vor Ort beantwortet,  z.B.: „Wie kann man das Erdbeerbeet vor Rehen schützen? Welches Gemüse kann man im nächsten Jahr an derselben Stelle wieder pflanzen bzw. welcher Wechsel ist sinnvoll?“ Die Vielfalt des Gemeinschaftsgartens wurde von Frau Achtig sehr gelobt, denn neben Hochbeeten, Kräuterschnecke, Naschsträuchern, Obstbäumen und einem Kompostplatz gibt es auch eine Blumenwiese, einen Wasserspielbereich für Kinder sowie einen Grillplatz. Besonders interessant ist aber auch ein Erdhügel, der von der Natur ohne Zutun der Hobbygärtner und -gärtnerinnen mit einer Vielfalt an Gräsern und Wildblumen bewachsen ist und somit ein wunderbarer, natürlicher Nahrungsgeber für sämtliche Insekten ist. Während die TeilnehmerInnen noch auf die Jause  warteten, gab es noch einige gute Tipps sowohl für den Gemeinschaftsgarten als auch für den eigenen Garten von Frau Achtig.  Wer wollte, konnte auch an einem kleinen Quiz teilnehmen. Zum Schluss durfte jeder gute Leckereien wie Fruchtaufstrich, Chutney, Liebstöckelpesto sowie einen Fruchtsaft aus dem Naturgarten mit nach Hause nehmen.

Kontakt: Maria Theresia Schindler
Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich