Interessante Projekte und Initiativen

<< zurück zu „Links und Literatur“

Engagiert gesund bleiben!
Die Kampagne Engagiert gesund bleiben! sollte dazu beitragen, die positiven und gesundheitserhaltenden Aspekte von Engagement für ältere Menschen zum Thema zu machen.

Forum Seniorenarbeit NRW
Das Forum Seniorenarbeit Nordrhein-Westfalen möchte Akteurinnen und Akteure der Seniorenarbeit vernetzen, den Erfahrungsaustausch fördern und den Transfer in die Praxis unterstützen. Auf der Website finden sich unter anderem interessante Publikationen zu den Themen Partizipation und Nachbarschaftsprojekte.

FragNebenan – ein Netzwerk für die Nachbarschaft
FragNebenan vernetzt Menschen, die in räumlicher Nähe zueinander leben und ermöglicht Austausch, Nachbarschaftshilfe, gemeinsame Aktivitäten

Gartenpolylog
Der Gartenpolylog ist eine offene Gruppe von Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen, die sich für das Thema Interkulturelle Gemeinschaftsgärten interessieren.

Grätzloase
Ein Förderprogramm für bunte Grätzl-Oasen in Wien. Mitmachen können alle Wienerinnen und Wiener, die gemeinsam kreative Aktionen im öffentlichen Raum umsetzen wollen. Auch Bildungseinrichtungen wie Schulen oder Kindergärten sowie lokale Unternehmen können teilnehmen.

Im Quartier bleiben - Nachbarschaft leben!
Im Modellprojekt „Im Quartier bleiben!“ wurden ältere Menschen mit und ohne Migrationshintergrund nach ihren Bedürfnissen und Wünschen zum möglichst langen Verbleib in der vertrauten Umgebung befragt. Regelmäßige Stadtteilbegehungen an den drei Standorten, die Vorstellung der Ergebnisse an Runden Tischen oder in Veranstaltungen und das Erstellen von Quartiersplänen mit Unterstützung von Schülerinnen und Schülern und der Hochschule Niederrhein waren weitere Projektbestandteile. 

Interkulturelles Nachbarschaftsnetzwerk 55plus Moers-Meerbeck
Im Mittelpunkt des Projekts steht der Aufbau von selbstorganisierten Gruppen für ältere Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte im Stadtteil, um gemeinsame Freizeitinteressen zu verwirklichen, Bildungsangebote wahrzunehmen und soziale Kontakte zu knüpfen.

KAESCH – Netzwerk für Nachbarschaftshilfe
KAESCH ist ein Netzwerk zum Austausch von Fähigkeiten, Waren und Dienstleistungen welche am KAESCH Marktplatz gehandelt werden. Menschen treten miteinander in Verbindung und bieten gleichwertig ihre Fähigkeiten an die sie sonst möglicherweise nicht nutzen würden.

MahlZeit! gemeinsam essen, reden, lachen
Im Zentrum von „MahlZeit!“ stehen das gemeinsame Essen und die gemeinsam verbrachte Freizeit. Durch die regelmäßigen Treffen und die gutnachbarschaftliche Vernetzung der Beteiligten soll die Lebensqualität erhöht werden. Das Projekt „MahlZeit!“ entstand im Rahmen von „Auf gesunde Nachbarschaft!“.

Nachbarinnen in Wien
NACHBARINNEN öffnen Türen, um benachteiligten Familien den Weg in ein vielfältigeres Leben zu zeigen, damit sie diesen in Zukunft alleine gehen können. NACHBARINNEN lernen, integrationsferne Familien beim Einstieg in eine offenere Welt zu unterstützen.

Nachbarschaftshilfe PLUS
NachbarschaftsHILFE PLUS ist ein Sozialprojekt im Burgenland und koordiniert soziale Angebote von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die alltägliche Besorgungen wie Fahr- und Einkaufsdienste, aber auch zwischenmenschliche Aufgaben wie Kartenspielen, Spazierengehen und vieles mehr – allerdings keine Pflegedienste und keine hauswirtschaftlichen Dienste – übernehmen. NachbarschaftsHILFE PLUS versteht sich dabei als soziale Drehscheibe, die Angebot und Nachfrage koordiniert.

Netzwerk Caring Communities
Das Netzwerk Caring Communities Schweiz unterstützt und stärkt niederschwellig die Entwicklung von sorgenden Gemeinschaften. Es bietet auch Plattformen, die den Dialog auf Augenhöhe zwischen Akteurinnen und Akteuren von Caring Communities ermöglichen.

Netzwerk Nachbarschaft
Das deutsche Netzwerk Nachbarschaft bietet Nachbarinnen und Nachbarn für ihre unterschiedlichen Interessen eine gemeinsame Plattform und organisiert Kooperationen mit Förderern aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden.

Partizipation & nachhaltige Entwicklung in Europa
Die Website bietet Basisinformationen zum Thema Partizipation sowie Einblicke in weiterführende Themen, weist auf interessante Praxisbeispiele gelungener Partizipationsprozesse hin und bietet einen Überblick über Fachliteratur, Veranstaltungen zum Thema und vieles mehr. Die Website war ursprünglich in Folge des 1. Symposiums zur Umweltmediation im Jahr 2001 als Informationsplattform mit dem Schwerpunkt Umweltmediation eingerichtet worden.

Seniorenbörse Bregenz
Die Seniorenbörse ist eine Initiative von Bregenzer Seniorinnen und Senioren; sie stellen ihre Fähigkeiten und Fachkenntnisse anderen Älteren zur Verfügung und verrichten kleine Hilfsdienste für Seniorinnen und Senioren, die fallweise Unterstützung benötigen

Tu was, dann tut sich was
„Tu was, dann tut sich was“ war Österreichs erstes Sozialfestival, das jedes Jahr in einer anderen Region stattfand. Es sollte Bürgerinnen und Bürger zur Eigeninitiative bewegen und auf diese Weise den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken.

Verein Lichtblick
Der Verein Lichtblick möchte freiwillige Tätigkeit unterstützen. Unter anderem betreibt der Verein das „Zeit-Hilfs-Netz“ – eine Initiative zur Erhaltung der Lebensqualität und zur Förderung von Selbstorganisation und Nachbarschaftshilfe.

Wien gestalten
Die Website gibt einen Überblick über Beteiligungsprojekte in Wien - darunter auch viele Initiativen, die Nachbarschaften bunter und lebenswerter machen.