Nachbarschaftsinitiativen stellen sich vor

Hier bekommen Sie einen Überblick, wie bunt und vielfältig die Initiativen sind, die Engagierte in ihrer Nachbarschaft umgesetzt haben. In der Detailansicht finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Initiativen. Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack und wollen gleich selbst an die Planung und Umsetzung Ihrer Idee gehen. Planen Sie etwas Ähnliches, dann können Sie sich mit der Initiatorin/dem Initiator per Mail in Verbindung setzen und sich wertvolle Tipps holen.

Seiten

Vereinsheuriger – Dorf- und Baumfest

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Sittendorf
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Unsere Aktion „Lebensbaum“ besteht seit mehr als zwanzig Jahren. Jedes neugeborene Kind erhält einen Baum, der im öffentlichen Raum gepflanzt wird. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu welcher die Eltern und Angehörigen der Kinder eingeladen werden, werden Gutscheine ausgegeben für die Bäume, die im Herbst gemeinsam gepflanzt werden, es werden außerdem an alle Kinder Erinnerungsurkunden überreicht.

 

Betreuung demenzkranker BewohnerInnen

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Arbesbach
Themen: 
Bildung und Lernen | Feste und Geselligkeit | Soziales Engagement
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

In der Marktgemeinde Arbesbach wird monatlich an einem Nachmittag für demenzkranke Menschen aus den Gemeinden Arbesbach und Altmelon ein einzigartiges, bedarfsgerechtes, zukunftsweisendes und für sie speziell abgestimmtes Betreuungsangebot organisiert. Dieses wird von einer professionellen Betreuerin und einem Team von Ehrenamtlichen begleitet. Das Programm wird so gut angenommen und soll in Zukunft vierzehntägig angeboten werden.

 

Hallo Nachbar!

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Unserfrau Altweitra - Heinrichs
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Die Dorferneuerung Heinrichs lud die Weggezogenen der letzten 50 Jahre zu einem Treffen mit den Einheimischen ein. Bürgermeister Kowar führte die Ehemaligen durch das Dorf und stand Rede und Antwort zu aktuellen Fragen. Vor jedem Haus stand ein Foto, auf dem alle derzeitigen BewohnerInnen abgebildet waren. Die Aufnahmen wurden in den Wochen zuvor von einem Reporterteam der Dorferneuerung Heinrichs gemacht.

 

Neuer Platz für Gespräche

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Hirschbach
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Das Nachbarschaftsthema erfährt in der Dorferneuerung in Hirschbach eine Fortsetzung. Mit „Auf gesunde Nachbarschaft!“ wurden die BewohnerInnen im Vorjahr zu mehr Kommunikation bewegt. Heuer läuft das Thema unter dem Motto „Stolz auf unser Dorf  - Auf gesunde Nachbarschaft!“ und soll die Leute zum Tratschen motivieren.

 

Ein ganzer Ort feiert

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Altenwörth
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Mit einer Lesung des Erfolgsautors Alfred Komarek und einem Konzert der Weinviertler Musiker Jimmy Schlager & Band wurde am 13. September das Jubiläum „1.000 Jahre Altenwörth“ gebührend gefeiert.

Grätzlfest in der Goldackerstraße am 19.07.14

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Unterwaltersdorf - Ebreichsdorf
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Besagte Goldackerstraße wird in letzter Zeit immer öfter vom Durchzugsverkehr als "Abschneider" verwendet. Um das ins Bewusstsein der BewohnerInnen zu bringen und um bei einer Veranstaltung über das Ziel, die Goldackerstraße wieder zu einer ruhigen, schönen und sicheren Straße zu machen zu informieren, wurde die Straße für einen Nachmittag zur bespielbaren Wohnstraße umfunktioniert.  Alle AnrainerInnen wurden mit persönlicher Einladung, per Mail und über eine Anzeige in der Gemeindezeitung eingeladen.

 

Generationen- und Kulturfest „Wipe out“

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Baden
Themen: 
Bewegung | Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

„Wipe out“ – etwas beseitigen oder auslöschen – das war das erklärte Ziel des Generationen- und Kulturfestes in Baden im Sommer 2014! Nämlich: Kulturelle Grenzen  beseitigen und auch Grenzen zwischen den Generationen aufzulösen, und das im Stile der 1950er und 1960er Jahre.

 

Gasslfest am 14. August 2014

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Wolfenreith
Themen: 
Feste und Geselligkeit
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Anlass war die Sanierung einer verwahrlosten Gasse zwischen Bauernhöfen in der Ortsmitte im Jahr 2013. Das anschließende Gasslfest sollte heuer wiederholt werden - als Dank an die Ortsbevölkerung, die das ganze Jahr über viele kleine und größere Tätigkeiten für das Gemeinwohl unentgeltlich leistet. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, so mussten die Tische und Bänke unter dem geschützten Vordach des Gemeinschaftshauses aufgebaut werden.

 

Bachräumung: „So sauber, dass man daraus trinken könnte“

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Winkl
Themen: 
Praktische Hilfe
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, durch kleinere Projekte den Fließgewässerlebensraum und das Ortsbild zu pflegen. Mit der Nachbarschaftsaktion „Bachräumen Winkl“ wird die Wasserqualität des Ortsbaches (Zubringer zu Taffa und Kamp) verbessert, Verklausungen bei Starkregen vorgebeugt und gleichzeitig das Ortsbild gepflegt. Durch die regelmäßige Reinigung werden bauliche Sanierungsmaßnahmen vermieden und durch das gemeinsame Arbeiten die Dorfgemeinschaft gestärkt.

 

Jugendprogramm für Kinder und Jugendliche

Region: 
Niederösterreich
Ort: 
Krenstetten
Themen: 
Bewegung | Bildung und Lernen | Spiel und Spaß
Kleininitiative, gefördert durch "Stolz auf unser Dorf – Auf gesunde Nachbarschaft!"

Im Rahmen der Bürgergespräche der Marktgemeinde Aschbach - Markt wurde der Wunsch geäußert, ein Zusatzangebot für Kinder und Jugendliche (zwischen 5  und 15 Jahren) zu schaffen. Diese Anregung wurde vom Jugendförderverein Krenstetten aufgegriffen. Nach mehreren Sitzungen standen die Rahmenbedingungen. Es wurde für diese Altersgruppe eine wöchentliche Bewegungseinheit mit einer Dauer von 1,5 Stunden im Bewegungsraum in Krenstetten oder beim angrenzenden Spielplatz angeboten. Ziel war es, auch die Eltern-Kind-Aktivitäten zu stärken.

Seiten