Nachbarschaftsinitiativen stellen sich vor

Hier bekommen Sie einen Überblick, wie bunt und vielfältig die Initiativen sind, die Engagierte in ihrer Nachbarschaft umgesetzt haben. In der Detailansicht finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Initiativen. Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack und wollen gleich selbst an die Planung und Umsetzung Ihrer Idee gehen. Planen Sie etwas Ähnliches, dann können Sie sich mit der Initiatorin/dem Initiator per Mail in Verbindung setzen und sich wertvolle Tipps holen.

Senior aktiv Projekt

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Gottsdorf
Themen:  Feste und Geselligkeit | Soziales Engagement
Geselligkeit beim Kartenspielen

Mit dem Projekt „Senior aktiv Projekt“ beteiligt sich die Dorferneuerung Gottsdorf an „Stolz auf unser Dorf – gemeinsam Leben wir“. Drei Programme werden angeboten: „Z´sammg´setzt und g´sunga“, „Z´sammg´setzt und g´spielt“ und ein „Erzählcafe“.

Gegenseitiges Kennenlernen der Generationen

Region:  Modellregion Waldviertel | Niederösterreich
Ort: 
Langenlois
Themen:  Soziales Engagement

Durch die Aktion „Stolz auf unser Dorf“ angeregt, haben die Betreuerinnen und Kinder im Kindergarten Langenlois eine Initiative geplant, die Alt und Jung zusammen bringen sollte. Man wollte Gemeinschaft erleben und aufeinander-zu-gehen, miteinander Reden und Gemeinsamkeiten entdecken sowie Erfahrungen austauschen. Gemeinsam mit dem Pflegeheim Langenlois, den SeniorInnen und Menschen aus verschiedenen Lebensabschnitten, wurde ein Konzept des gegenseitigen Kennenlernens entwickelt.

Pflanzen, Bauen und Kochen am Volkertmarkt

Region:  Wien
Ort: 
Wien-Leopoldstadt
Themen:  Essen und Kochen | Gärtnern und Natur | Spiel und Spaß
Die Pflanzen werden gesetzt.

Gemüse anzupflanzen ist nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung, sondern auch gesund und macht obendrein noch sehr viel Spaß. Diese Erfahrung konnten Kinder und Jugendliche des Jugendzentrums Alte Trafik am Volkertmarkt machen, als Anna Rosinke und Maciej Chmara die Initiative ergriffen und gemeinsam mit den jungen Leuten Gemüsebeete anlegten und beflanzten. Natürlich wurde nach einiger Zeit auch gleich geprüft, ob das eigene Gemüse auch wirklich gut schmeckte!

 

Garteln ums Eck

Region:  Wien
Ort: 
Rudolfsheim-Fünfhaus
Themen:  Gärtnern und Natur | Soziales Engagement
Das öffentliche Blumenbeet

Keinen eigenen Garten aber dennoch Lust aufs Garteln zu haben. Das war der Keim der Idee, brach liegende Baumscheiben im 15. Wiener Bezirk zu begrünen. Interessierte aus der Nachbarschaft haben sich zusammengetan, gemeinsam wurde die Fläche gereinigt, die Erde vorsichtig umgestochen und mit Kompost und ein 2-3 Säcken gekaufter Erde verbessert. Dann wurden Topfpflanzen gesetzt und gesät. Jetzt wachsen Ringelblumen, Stockrosen und Schmuckkörbchen dort, wo vorher Abfälle lagen und bestenfalls ein paar Unkräuter wuchsen.

Ein Projekt des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich