Projekte rund um das Thema Nachbarschaft

Hier bekommen Sie einen Überblick, wie bunt und vielfältig die Projekte sind, die Engagierte in ihrer Nachbarschaft umgesetzt haben. In der Detailansicht finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Initiativen. Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack und wollen gleich selbst an die Umsetzung Ihrer Idee gehen. Planen Sie etwas Ähnliches, dann können Sie sich mit der Initiatorin/dem Initiator per Mail in Verbindung setzen und sich wertvolle Tipps holen.

AuGeN auf. Auf gesunde Nachbarschaft – aktiv und freiwillig

Region:  Salzburg
Ort: 
Salzburg Land, Salzburg Stadt
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

Das Projekt „AuGeN auf“ zielte auf eine Förderung der sozialen Teilhabe und der psychosozialen Gesundheit älterer Frauen und Männer in den beteiligten Gemeinden bzw. Stadtteilen auf der Grundlage der Bedürfnisse und Möglichkeiten der Zielgruppe. Um gesundheitsfördernde Nachbarschaften mitzugestalten, wurden nicht nur lokale Vernetzungsstrukturen etabliert und verschiedene Angebote für unterschiedliche Zielgruppen (z.B. TeilnehmerInnen, MultiplikatorInnen) gesetzt, sondern auch das Thema Gesundheitsförderung in bestehende Strukturen und Prozesse integriert.

 

Startklar in Favoriten

Region:  Wien
Ort: 
Wien
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

In „Startklar in Favoriten“ sollten das Gesundheitswissen und die Gesundheitskompetenz von schwangeren Frauen bzw. Frauen/Eltern mit Kleinkindern gestärkt und verbessert werden. Starthelferinnen mit unterschiedlichen Muttersprachen wurden dazu ausgebildet, intra- und extramural den Kontakt mit den Schwangeren und Müttern/Eltern aufzunehmen, sie zu informieren und bei Bedarf zu begleiten und zu unterstützen. Ein Elterncafé beförderte den Auf- und Ausbau lokaler Netzwerke der Zielgruppe.

Frauen vernetzen – Familien stärken – Region beleben (ABS-Café)

Region:  Modellregion Waldviertel | Niederösterreich
Ort: 
Kleinregion Waldviertler Kernland
Themen:  keine angegeben
Projektgröße:  Größere Projekte

Projektbeschreibung:
Geplant war die Umsetzung eines Projekts namens „Frauen vernetzen“ im Zeitraum von 21 Monaten im Waldviertler Kernland. Diese Region ist stark von Abwanderung betroffen und insbesondere für Schwangere/Familien mit Kleinstkindern gibt es kaum Möglichkeiten zum gezielten Austausch und zur Diskussion ihrer Anliegen.
 

Gesunde Nachbarschaft mit FamilienpatInnen

Region:  Oberösterreich
Ort: 
Bezirke Steyr, Steyr Land und Kirchdorf
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

„Gesunde Nachbarschaft mit FamilienpatInnen“ zielte darauf ab, in den drei beteiligten Bezirken ein unterstützendes Netzwerk für Familien mit Kleinkindern aufzubauen. Dazu wurden KoordinatorInnen als Schnittstelle zwischen Familien und FamilienpatInnen und in einem weiteren Schritt die ehrenamtlichen FamilienpatInnen selbst ausgebildet, die Familien aufsuchend einige Stunden pro Woche unterstützen. Das Modell der FamilienpatInnen wurde in Bayern entwickelt und für das Projekt in einer adaptierten Form nach Oberösterreich transferiert.

FuN in Kapfenberg

Region:  Steiermark
Ort: 
Kapfenberg
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

„FuN – Familienunterstützende Nachbarschaft“ zielte auf das Empowerment und die aktive Teilhabe von schwangeren Frauen und Eltern von Kleinkindern ab, um einerseits die Netzwerke zwischen den Personen und Familien zu stärken und andererseits gemeinsam Maßnahmen zu erarbeiten, die den Bedürfnissen der Zielgruppe entsprechen. Über mehrere Stufen (Identifizierung, Erhebung und Aktivierung, Auswertung, Plattformbildung, Kerngruppenarbeit) wurden relevante Themen identifiziert und konkrete Maßnahmen dazu umgesetzt.

Starke Nachbarschaften – Gesunde Stadt

Region:  Steiermark
Ort: 
Graz
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

Das Projekt aktivierte und stärkte einerseits die Bewohnerinnen und Bewohner des Grazer Schönauviertels (z.B. durch Siedlungs- und Hoftreffen, Gesprächsrunden, Musikarbeit mit Kindern) und adressierte andererseits – nach einem Wechsel bei einem der beiden Projektträger (das SMZ Liebenau wurde von Jugend am Werk abgelöst) – spezifisch die Zielgruppe schwangerer Jugendlicher bzw. jugendlicher Mütter mit ihren Kindern. Neben der gemeinsamen Erarbeitung von Kompetenzportfolios, wurden auch Angebote zur Stärkung der Health Literacy gesetzt.

Auf gesunde Nachbarschaft – von klein auf

Region:  Vorarlberg
Ort: 
Frastanz
Themen:  Anderes
Projektgröße:  Größere Projekte

Im Modellprojekt „Auf gesunde Nachbarschaft – von klein auf“ sollten Schwangere und Familien mit Kleinkindern in der Gemeinde Frastanz bestmöglich erreicht und unterstützt werden, um sie in ihren Ressourcen zu stärken und in die Lage zu versetzen, eigenverantwortlich und selbstbestimmt die neue Lebensphase zu bewältigen.

Kind sein in Forchtenstein

Region:  Burgenland
Ort: 
Forchtenstein
Themen:  Bewegung | Entspannung und Stressabbau | Bildung und Lernen | Essen und Kochen | Feste und Geselligkeit | Praktische Hilfe | Soziales Engagement | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Mittlere Projekte

In der Gemeinde Forchtenstein fanden im Rahmen des Netzwerkes Gesundes Dorf erfolgreiche Gesundheitsaktivitäten statt. Da Forchtenstein einen hohen Zuzug von vor allem jungen Familien verzeichnet und daher über eine verhältnismäßig hohe Geburtenrate verfügt, wurden dieser Bevölkerungsgruppe lokale gesundheitsförderliche Aktivitäten angeboten.

Gemeinsam gesund in Wolfau

Region:  Burgenland
Ort: 
Wolfau
Themen:  Bewegung | Essen und Kochen | Feste und Geselligkeit | Soziales Engagement
Projektgröße:  Mittlere Projekte

Die Gemeinde Wolfau liegt im Bezirk Oberwart im Burgenland und ist seit 2014 beim Projekt „Gesundes Dorf“ Burgenland dabei. Der Gemeindevertretung ist es ein besonders großes Anliegen, die Gesundheit Ihrer BürgerInnen zu fördern und zu stärken, weshalb man das Projekt beim FGÖ eingereicht hat.

 

Gemeinsam Gesund in Großschönau

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Großschönau
Themen:  Bewegung | Entspannung und Stressabbau | Bildung und Lernen | Essen und Kochen | Feste und Geselligkeit | Gärtnern und Natur | Kunst und Kultur | Soziales Engagement | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Mittlere Projekte
Gemeinsam Gesund in Großschönau

Das Projekt „Gemeinsam gesund in Großschönau“ hatte zum Ziel, Menschen aus der Gemeinde zusammenzuführen. Man traf sich in der Freizeit zu verschiedenen Aktivitäten. Man lernte sich kennen, indem man sich generationsübergreifend austauschen konnte, wobei die Kommunikation das zentrale Element war. Im Vordergrund stand dabei die Freude daran, gemeinsam kreativ zu sein, das Einbringen eigener Ideen, sowie Spaß in einer Gemeinschaft zu empfinden.

 

Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich