Pöllas Ferienspaß

Pöllas Ferienspaß

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Neupölla
Themen:  Bewegung | Bildung und Lernen | Feste und Geselligkeit | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Kleine Projekte

Es wurden Ferienaktivitäten gemeinsam für Kinder und Eltern angeboten. "Raus aus den eigenen 4 Wänden und Gemeinsames unternehmen", war das Motto. Jeden Dienstag in den Ferien wurde ein Programm angeboten. Beim Sporttag wurden sehr unterschiedliche Aktivitäten im Stationenbetrieb angeboten, wie Fußballspielen am Sportplatz, Tennis, Line Dance und Zumba. Natürlich hatten auch die Eltern ihren Spaß dabei. Der Kreativtag war mit 24 TeilnehmerInnen limitiert, das Interesse war viel größer, der Platz vor der Volksschule wurde unter Anleitung kreativ bemalt mit Farben - es entstanden Bilder, die noch lange Freude bereiten. Beim Landwirtschaftstag ging es in eine Imkerei, Waben bestaunen, Bienen durch die Lupe betrachten und Honigabschaben standen auf dem Programm. Bei einem anschließenden Obstpicknick im schönen Garten gab es Geschichten vom "Bauer Bolle" und eine gesunde Jause für Groß und Klein. Auf einem Biobauernhof konnten alle noch "Nutztiere" streicheln und füttern. Das größte Abenteuer der Erlebniswoche war der Besuch des Kletterparks in Rosenburg. Beim Blaulichttag war die Feuerwehrjugend im Einsatz. der Gewerbetag war für alle sehr informativ, besonders der Besuch bei einem Mechaniker, in der Gärtnerei, in einer Massagepraxis und am Bauhof der Gemeinde. Der Gesundheitstag wurde gestaltet vom Gemeindearzt und vom Roten Kreuz. Am letzten Dienstag der Ferien gab es bei schönstem Wetter eine Wanderung der Kinder mit ihren Eltern zur Ruine Dobra.

 

Das Besondere, dass Eltern und Kinder gemeinsam Aktivitäten machen, hat das Miteinander und die Kommunikation von mehreren Generationen gefördert. Es wurden an alle TeilnehmerInnen Fragebögen ausgeteilt, das Feedback war sehr positiv, nicht nur im Hinblick auf die tollen Aktivitäten und Wissensvermittlung, sondern dass man mit den "Nachbarfamilien" etwas gemeinsam gemacht hat und sich besser kennenlernte und Spaß und Freude daran hatte. Die Bereitschaft der Betriebe, Vereine, Jugend und vieler Einzelpersonen aus der Gemeinde zeigte, dass allen wichtig ist, dass sich alle BürgerInnen in der Gemeinde wohlfühlen.
 

Kontakt: DI Lieselotte Jilka
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich