Gesundheitsförderung für einen gesunden Lebensraum

Gesundheitsförderung für einen gesunden Lebensraum

Region:  Burgenland
Ort: 
Gemeinde Eberau
Themen:  Bewegung | Entspannung und Stressabbau | Essen und Kochen | Gärtnern und Natur | Soziales Engagement

Die Gemeinde Eberau liegt im Bezirk Güssing im Burgenland und  ist seit 2013 beim Projekt „Gesundes Dorf“ Burgenland dabei. Wir versuchen gesunde Lebenswelten für unsere Bürgerinnen und Bürger zu schaffen und handeln im Sinne einer gesundheitsförderlichen Gesamtpolitik – wir möchten allen BewohnerInnen die Möglichkeit geben, gesund und glücklich leben zu können.

Das soziale Miteinander, die Kommunikation  und somit auch die Gesundheit sollen gestärkt werden. Aufgebaute Strukturen fördern die Nachhaltigkeit dieses Projekts. Im Rahmen dieses Projekts möchten wir die gesamte Bevölkerung ansprechen. Generationenübergreifende Aktionen sollen den Zusammenhalt stärken und die soziale Teilhabe von Personengruppen in schwierigen Lebenssituationen (Alleinstehende, Alleinerziehende, Neu-Zugezogene usw.) fördern.

Grundsätzlich soll mit diesem Projekt die gesamte Bevölkerung erreicht werden. Das Leben in unserer Gemeinde ist durch ein reges Vereinsleben gekennzeichnet. Hier soll eine verstärkte Vernetzung mit dem Projekt angestrebt werden, um die Bevölkerung in unterschiedlichen Lebensbereichen zu erreichen. Bei der Durchführung der Maßnahmen wird auf Personengruppen in schwierigen Lebenssituationen und Mitglieder der Gemeinde mit Migrationshintergrund Rücksicht genommen. Dadurch soll die gesundheitliche Chancengerechtigkeit verbessert werden.

Die Vision dieses Projekts besteht darin, die Bevölkerung für einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu gewinnen und das soziale Miteinander in der Gemeinde so zu stärken, dass alle BürgerInnen sich in ihrem  Wohnumfeld wohlfühlen und gesund bleiben.

Der Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit  (PGA) unterstützt uns in der Planung, Umsetzung und Organisation im Rahmen einer bedarfsorientierten Prozessbegleitung.

Kontakt: Silvia Tuttner
Schmuckbild
Ein Projekt des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich