Gesunde Gemeinde Birgitz - Vorbeugen statt heilen - gemeinsam bewusst leben!

Gesunde Gemeinde Birgitz - Vorbeugen statt heilen - gemeinsam bewusst leben!

Region:  Tirol
Ort: 
Birgitz
Themen:  Bewegung | Entspannung und Stressabbau | Bildung und Lernen | Essen und Kochen | Gärtnern und Natur | Soziales Engagement | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Mittlere Projekte

Das Projekt „Gesunde Gemeinde“ der Gemeinde Birgitz setzt sich zum Ziel, einen Prozess in Gang zu setzen, um das Thema "Gesundheit" künftig von der politischen Gemeinde mit den GemeindebürgerInnen aktiv zu entwickeln und nachhaltig zu betreiben. Die dauerhafte Einrichtung eines Gesundheitsausschusses ausgestattet mit entsprechenden Kompetenzen und finanziellen Mitteln unterstreicht die bewusste und nachhaltige Auseinandersetzung mit dem Thema Gesundheit in der Gemeinde.

 

Die Zukunftsvision der Gemeinde ist nämlich die Überführung eines regionalen Gesundheitsprojektes in überregionale Gesundheits-Gemeindeprojekte. Denn jede Gemeinde kann das Thema Gesundheit durch langfristig ausgerichtete Projekte zur routinierten Prozessarbeit werden lassen.

 

Die volkswirtschaftliche Bedeutung derartiger Gesundheitsentwicklungen in Gemeinden soll der Gemeindebevölkerung vor Augen führen, wie essentiell die Schaffung von Synergien durch benachbarte Gemeinden für eine gemeinsame Zielverfolgung sein kann.

 

 

Das Setting dieses Gesundheitsprojektes stellt die Gemeinde dar. Die Zielgruppe des Gesundheitsprojektes stellt die Birgitzer Bevölkerung jeden Alters und Geschlechts dar. 

Zu den wesentlichen Projektaktivitäten zählen die Gesundheitsbefragung der Bevölkerung, die Auftaktveranstaltung (Tag der Gesundheit), die Gesundheitstagung (Experten- und Dorftagung), die Schaffung einer adäquaten Gesundheitsinfrastruktur sowie laufende Gesundheitsveranstaltungen und -projekte.

 

Das Projekt bedient sich bewährter Gesundheitsförderungsmethoden (Installation einer Steuergruppe) und –Instrumente (Gesundheitsbefragung), lässt jedoch durch die gemeinschaftsstiftenden Aktivitäten der GemeindebürgerInnen innovative Ansätze miteinfließen.

 

Zu den wichtigsten Kooperationspartnern der Gemeinde Birgitz innerhalb dieses Gesundheitsprojektes zählen neben den Hauptsponsoren (Amt der Tiroler Landesregierung mit der Agenda Tirol 21 sowie der Tiroler Gebietskrankenkasse) zahlreiche gesundheitsbezogene Institutionen (wie avomed, PhysiotherapeutInnen, PsychologInnen) sowie Unternehmen mit Gesundheitsprodukten (wie NEUROTH, Außerlechner ORTHOPÄDIE SCHUHTECHNIK) aber auch externe BeraterInnen (wie die GemNova DienstleistungsGmbH und die CEMIT - Center of Excellence in Medicine and IT).

 

Kontakt: Josef Strasser
Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich