Dorfvergleichskampf

Dorfvergleichskampf

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Elsarn - Wiedendorf
Themen:  Bewegung | Feste und Geselligkeit | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Kleine Projekte

Die Austragung der Veranstaltung war am 15. August 2014. Es war ein sportlicher, geselliger „Freundschaftsbewerb“ zwischen zwei benachbarten KGs (Elsarn und Wiedendorf). Es wurden sieben Bewerbe durchgeführt: Schnapsen – Elfmeter schießen – Sackhüpfen – Tau ziehen – Gummistiefelweitwurf - Dosen schießen – Geschicklichkeitsstafette. In jedem Bewerb traten jeweils 10 Personen aus Elsarn bzw. Wiedendorf gegeneinander an. Es gab in den Spielpausen unterhaltsames Rahmenprogramm, der Kickerplatz mitten in der Natur bot das entsprechende Ambiente und alle genossen die tolle Verpflegung.

 

Im Mittelpunkt standen das Miteinander und „die gesunde Nachbarschaft“, das Verbinden der Ortschaften, der BewohnerInnen und der Vereine und das Suchen nach gemeinsamen Interessen. Wir konnten damit die Kommunikation innerhalb unserer Dörfer stärken und ausbauen, Neuzugezogene und alle Generationen optimal integrieren.

 

Es war ein echtes, gelungenes Dorffest, an dem weit über 50% unserer DorfbewohnerInnen teilgenommen haben, ca. 25% davon aktiv. Schon die gemeinsame Vorbereitung zu diesem Ereignis erfolgte in Teamarbeit, die Planung, Organisation und Moderation oblag vom DEV. Dieser gemeinsame Tag bei Spiel, Sport und Unterhaltung stärkte abermals die Identität unserer beiden kleinen Orte und betonte die Bedeutung des/der Einzelnen für ein funktionierendes Gemeinschaftsleben. Es war faszinierend zu erleben, wie mit einfachen Spielen und wenig Aufwand schnell eine tolle Stimmung erzeugt wurde und in dieser  Gemeinschaft sofort alle in Kommunikation traten, ob Alt oder Jung, ob Zugezogener, aus der Nachbarsgemeinde oder Ortsbewohnerin. Besonders bei der Jugend waren der Ehrgeiz und die Motivation zum "Gewinnen" sehr hoch, die Jugendlichen genossen die Gruppenspiele in der Gemeinschaft - ein schöner Kontrast zu vielen jungen Leuten, die mit ihren Computern allein zu Hause kommunizieren.
 

Kontakt: Maria-Theresia Schindler
Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich