DONAU BIKE EVENT im Nibelungengau

DONAU BIKE EVENT im Nibelungengau

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Ybbs, Krummnußbaum, Marbach, Persenbeug, Pöchlarn
Themen:  Bewegung | Feste und Geselligkeit | Spiel und Spaß
Projektgröße:  Kleine Projekte

Der Radauftakt im Nibelungengau hat mittlerweile Tradition. Daher war es auch ein logischer Schritt, die Aktion „Stolz auf unser Dorf“ ins Boot zu holen und den gesundheitlichen Aspekt des Radfahrens noch stärker in den Vordergrund zu rücken.

40 Kilometer Radstrecke entlang der Donau luden zur gemeinsamen Bewegung ein – und zahlreiche BesucherInnen nahmen diese Einladung begeistert an!

Auch heuer konnte das Donau-Bike-Event zum dritten Mal in Folge bei gutem Wetter abgehalten werden.

40 km Radstrecke mit 6 Labestationen, bei denen es nicht nur unterschiedliche Speisen und Getränke gab, sondern auch abwechslungsreiches Informations- und Unterhaltungsprogramm. Bei Radlwerkstätten konnten Einstellungen und kleine Reparaturen am Rad vorgenommen werden, Radhändler informierten über ihre Angebote und auch die E-Mobilität in allen möglichen Ausprägungen kam nicht zu kurz. Für Kinder gab es einen gemeinsamen Gas-Luftballonstart, „Verrückte Räder“ zum Ausprobieren, einen Geländeparcours, Geschicklichkeitsparcours und ein Bungee-Trampolin.  Während die Stadt Ybbs mit ihren historischen Rädern faszinierte, setzte Krummnußbaum auf die Jugend mit BMX-Vorführungen und einer Bike-Trial-Show. Auf einem Stempelpass könnten die Stempel der Labestationen gesammelt werden. Wer zumindest 3 Stempel hatte, konnte an der Verlosung teilnehmen. Es gab zwischen Krummnußbaum und Marbach die Möglichkeit, die Strecke mit einer Gratisfähre abzukürzen, was besonders Familien mit kleinen Kindern zugute kam. Schöne Preise, wie Essensgutscheine, Bade-Saisonkarten und dgl winkten den Gewinner/innen. Der Hauptpreis war auch heuer wieder ein Fahrrad, das von einer jungen Dame aus Hofamt-Priel gewonnen wurde.

Der gemeinsame Luftballonstart war um 10:00 h. Bereits um 19:30 h kam die erste Nachricht per Mail, dass ein Luftballon aus Ybbs 600 km weiter nach Serbien geflogen war und um 18:30 h ankam. Ein weiterer Luftballon wurde in Ungarn gesichtet.

Aufgrund des tollen Erfolges soll diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.

Kontakt: Mag. Irene Kerschbaumer
Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich