Der Offene Bücherschrank am Marktplatz Rankweil

Der Offene Bücherschrank am Marktplatz Rankweil

Region:  Vorarlberg
Ort: 
Rankweil
Themen:  Bildung und Lernen | Tauschbörsen
Projektgröße:  Kleine Projekte
Bücher nehmen und geben

Nach dem Motto: Nimm mich mit! Lies mich! Bring mich wieder zurück oder schenk mich weiter! So funktioniert der „Offene Bücherschrank“ seit Mitte September 2012 auf dem Marktplatz Rankweil. Das Konzept basiert auf Freiwilligkeit und wurde bereits in mehreren europäischen Metropolen erfolgreich umgesetzt.

Bisher haben bereits über Tausend Bücher den Besitzer gewechselt. Von Krimis über Romane bis hin zu Kinder- und Kochbüchern ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schenkende werden gebeten, einen Kommentar im Buch zu hinterlassen: Worum geht es? Warum möchten Sie das Buch weitergeben? Hat das Buch eine besondere Geschichte?

Betreut wird der Schrank durch die ehrenamtlichen  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek Rankweil. Wer gleich mehrere Bücher unters Volk bringen möchte, wird gebeten, diese beim Bürgerservice im Rathaus Rankweil abzugeben. Die Bücher werden dann nach und nach in den Schrank gestellt, um so einen bunten Mix an Lesestoff garantieren zu können.

Der „Offene Bücherschrank“ ist ein gutes Beispiel dafür, wie durch den Einsatz von Akteuren aus verschiedenen Bereichen und mit kreativen Ideen das Ortszentrum aufgewertet und das soziale Miteinander gestärkt werden kann. Initiatoren der gelungenen Idee waren die  Leseinitiative Rankweil und die Bibliothek Rankweil, finanzielle Unterstützung kam von der Offenen Jugendarbeit und dem Restaurant Marktplatz.
 

Kontakt: Julia Tschenett
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich