„Aufeinander zugehen und verstehen“ – Spielefest der Partnerkindergärten Großschönau und Nové Hrady

„Aufeinander zugehen und verstehen“ – Spielefest der Partnerkindergärten Großschönau und Nové Hrady

Region:  Modellregion Waldviertel | Niederösterreich
Ort: 
Großschönau
Themen:  Bildung und Lernen | Feste und Geselligkeit | Soziales Engagement
Projektgröße:  Kleine Projekte

Seit dem Kindergartenjahr 2005 wird im Kindergarten Großschönau das spielerische Erlernen von Tschechisch mit großem Erfolg durchgeführt. Der Tschechischunterricht findet im Kindergarten Großschönau wöchentlich statt und wird von den Kindern mit Begeisterung angenommen. Auch regelmäßige Besuche des Partnerkindergartens in Nové Hrady stehen auf dem Programm. Ziel des Austauschprojektes ist es, die bereits bestehende und regelmäßige Zusammenarbeit des österreichischen und des tschechischen Kindergartens und beider Gemeinden zu vertiefen. Die Kinder sollen schon früh die Möglichkeit bekommen, eine fremde und doch so nahe Sprache und Kultur kennen und verstehen zu lernen. Die beiden Orte sind immerhin nur ca. 20km weit entfernt! Das Interesse für den Nachbarn soll geweckt werden.

Zur weiteren Intensivierung der grenzüberschreitenden Partnerschaft veranstaltete der Kindergarten Großschönau im Rahmen der Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ ein Spielefest, zu dem die tschechischen Kinder aus Nové Hrady und ihre Begleitpersonen eingeladen waren. Insgesamt tummelten sich bei dem fröhlichen Fest rund 55 Kinder mit Kindergartenpädagoginnen, Eltern, Begleitpersonen und GemeindevertreterInnen beider Gemeinden. Zur Begrüßung hatten die Kinder aus Großschönau ein tschechisch-deutsches Lied vorbereitet, das gemeinsam gesungen wurde. Bürgermeister Martin Bruckner und Kindergartenpädagogin Karina Senk begrüßten die tschechischen Gäste beim Spielefest. Als besondere Attraktion gab es eine große Hüpfburg und verschiedene Spielestationen im Garten. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz: für die Jause standen Aufstrichbrote, Kuchen, Obst und Gemüse bereit. Einige Eltern aus der Gemeinde Großschönau halfen beim Vorbereiten des Festes.

Fazit: Ein schönes Fest, das allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Kontakt: Margit Göll
Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich