Aktuelles

In unserem Salzburger „Auf gesunde Nachbarschaft!“-Projekt „AuGeN auf“ läuft die Umsetzung gerade auf Hochtouren. Nachdem Mitte 2016 die Ergebnisse der Zielgruppenbefragung vorlagen – 576 SeniorInnen bzw. pflegende Angehörige nahmen an der Befragung teil –, wurden in den beteiligten Gemeinden bzw. Stadtteilen (drei Gemeinden im Land Salzburg, drei Stadtteile Salzburgs) die Aktivitäten gestartet. Den Auftakt bildete jeweils ein Nachmittag mit verschiedensten Angeboten rund um das Thema Gesundheit.

 

Am 25. April 2017 luden die 24 Kindergarten-Kinder von Tenneck ihre Nachbarinnen und Nachbarn zum „Generationentreffen“ in den Kindergarten. Die Rückseiten der Motivkarten des Projektes „ Auf Gesunde Nachbarschaft“ wurden als Einladung von den Kindern, der Kindergartenleiterin Stephanie Wind und der Kindergartenpädagogin Anna Kreuzberger gestaltet.

 

Nachdem der Kurs „Sanfte Bewegung“ in Bischofshofen bereits seit einiger Zeit erfolgreich läuft, konnte mit Anfang März 2017 auch in Salzburg Süd dieser Kurs gestartet werden. Einmal wöchentlich treffen sich mittlerweile rund 15 Seniorinnen in der Pfarre Herrnau, um unter der Anleitung der Physiotherapeutin Simone Gonzalez-Rivero mit sanften Bewegungen ihre Muskulatur zu stärken und ihre Koordination zu verbessern. Der Humor kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz.

Am 24. März 2017 fand das erste Vernetzungstreffen der ProjektpartnerInnen von „AuGeN auf – Auf Gesunde Nachbarschaft – aktiv und freiwillig“ bei AVOS in Salzburg statt. VertreterInnen aus Werfen, Radstadt und Bischofshofen sowie von Institutionen der Stadt Salzburg (Rotes Kreuz, Diakonie, Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger) folgten der Einladung von AVOS und dem Hilfswerk Salzburg.

 

 

Am 17. und 18. März fand im Schloss Ottenschlag die 1. Waldviertler Nachbarschafts- und Freiwilligenmesse statt. Die regionalen Vereine und Freiwilligenorganisationen präsentierten ihre Aktivitäten. Gleichzeitig wurden in einem feierlichen Festakt die Projekte „MahlZeit!“ und „ABS-Café“ vor den Vorhang gebeten.

 

Unsere Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ wurde vergangene Woche beim großen Kongress Armut und Gesundheit 2017 in Berlin präsentiert.

 

Sechs intensive Schulungstage haben unsere angehenden FamilienpatInnen absolviert, um schließlich Anfang März in der SPES-Zukunftsakademie in Schlierbach ihr verdientes „Zertifikat zur FamilienpatIn“ zu erhalten.

 

Foto: ARGE SPES-PGA

 

272 MahlZeit!-Treffen mit insgesamt 3.430 Teilnehmerinnen und Teilnehmern seit Jänner 2016 – das ist die eindrucksvolle Zwischenbilanz des Waldviertler „Auf gesunde Nachbarschaft!“-Projekts „MahlZeit!“, das vom Verein Waldviertler Kernland und der NÖ.Regional.GmbH gemeinsam umgesetzt wird.

Am Rosenmontag wurde mit viel Spiel und Spaß das FamilienWohnZimmer im ISGS in Kapfenberg eröffnet. Das FaWoZi ist eines der Ergebnisse aus dem Projekt FuN - Familienunterstützende Nachbarschaft in Kapfenberg. Das FamilienWohnZimmer ist ein freier Treffpunkt für Familien mit Kleinkindern (0-3 Jahre).

Am Montag, den 20. Februar 2017 trafen sich zum zweiten Mal Seniorinnen und Senioren  zum sanften Bewegungstraining im Pfarramt Bischofshofen mit dem Physiotherapeuten Stefan Laner. Einfache, für jede(n) geeignete Ausdauer-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen, die die Mobilität erhöhen und das Wohlbefinden steigern, wurden durchgeführt. Die fröhliche und gut gelaunte Gruppe folgte den Anleitungen von Stefan Laner mit viel Begeisterung.

 

Ein Projekt des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich