Das war das Symposium „Die Zivilgesellschaft der Zukunft“

Im Rahmen der Ars Electronica 2020 lud das ULF - Unabhängiges LandesFreiwilligenzentrum in Kooperation mit dem Fonds Gesundes Österreich und der Interessensgemeinschaft Freiwilligenzentren Österreichs zu einem großen Symposium, um gemeinsam an der Frage zu arbeiten, wie aus Initiativen nachhaltige Angebote und Engagementmöglichkeiten für die Zukunft werden können. Zahlreiche Expert/inn/en, Aktivist/inn/en und politische Vertreter/innen diskutierten vor Ort und online unter anderem über die Verschiebung von Werten und Einstellungen, die Rolle von älteren Menschen in der Zivilgesellschaft und die besondere Bedeutung von Freiwilligenzentren und -organisationen. Auch „Auf gesunde Nachbarschaft!-Projekte und Projekte in der Förderaktion Gesunde Nachbarschaft verbindet! waren ein wichtiges Thema des Symposiums.

Alle Inhalte gibt es zum Nachlesen und Nachschauen auf der Website des ULF.

Foto: ULF

Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich