Aktuelles

Das Handbuch soll Menschen, Vereine, Organisationen und Gemeinden dazu anregen und ermutigen, sich auf den Weg zu machen, Prozesse und Initiativen für ein solidarisches Zusammenleben und die Gestaltung der lokalen Sorgenetze zu starten.

Die erste Vernetzungsveranstaltung des Dialogs gesund & aktiv altern fand Ende November 2021 zum Thema „Altersbilder neu gedacht – für ein gutes Miteinander“ als Online-Veranstaltung mit Live-Stream statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zahlreiche praktische Tipps gegeben und interaktiv neue Ansätze erarbeitet. Außerdem wurden der Leitfaden des Dialogs und zahlreiche Studienergebnisse vorgestellt.

Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) legt im Jahr 2021 einen Schwerpunkt auf das Thema Gesundheit für Generationen und initiierte im Zuge dessen einen Projektcall zu diesem Thema.

Der Internationale Tag des Ehrenamtes wird seit 1985 jedes Jahr am 5. Dezember gefeiert. Die UNO hat ihn ausgerufen, um damit zur Anerkennung und Förderung des freiwilligen Engagements weltweit beizutragen.

Wenn Sie mehr über das freiwillige Engagement in Österreich erfahren wollen: Auf www.freiwilligenweb.at finden Sie viele Informationen und Materialien zum Thema!

Foto: pixabay.com

 

Eine konviviale Gesellschaft, die ein gutes Leben für alle ermöglicht – mit diesem Ziel vor Augen engagieren sich Menschen in vielen Ländern der Welt für eine neue gesellschaftliche Sorgekultur. Der Internationale Lehrgang Caring Communities von Jäner 2022 bis Juni 2023 öffnet einen Raum für diese Initiativen und deren Entwicklung. Die Teilnehmenden erhalten Inspiration aus vielfältigen Kontexten und (Gegen-)Bewegungen und vernetzen sich international. In sechs Workshops und zwei öffentlichen Symposien werden Impulse, Diskussionen, Austausch und Entwicklung Platz finden.

Am 1. Oktober wird seit 1991 jährlich der „Internationale Tag der älteren Generation“ gefeiert. Die Grundlage dafür ist ein Beschluss der Vereinten Nationen. Der Tag soll dazu beitragen, das Thema Alter – individuell und gesamtgesellschaftlich – zu reflektieren und darüber nachzudenken, was wir als Gesellschaft dafür tun können, dass alle Menschen diese Lebensphase selbst gut und gesund gestalten können.

Alle Menschen in Österreich sollen möglichst lange in Gesundheit leben können. Aus diesem Grund wurden die Gesundheitsziele Österreich vor 10 Jahren entwickelt. Das Gesundheitsministerium lädt alle Menschen in Österreich ein, Ideen für künftige Maßnahmen im Gesundheitsbereich zu teilen. Bis 17. September können Sie Ihre Ideen einbringen!

Jetzt mitmachen!

Im neuen Wissensband werden Lernerfahrungen aus bisher umgesetzten Gesundheitsförderungsprojekten für Menschen mit Demenz bzw. demenziellen Erkrankungen und ihre Angehörigen dargestellt. Der Band zeigt neben den praktischen Erfahrungen auf, dass im Bereich der Gesundheitsförderung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen bereits diverse Materialien und Ansätze bestehen, auf denen in zukünftigen Gesundheitsförderungsaktivitäten aufgebaut werden kann.

dieziwi lädt gemeinsam mit dem Fonds Gesundes Österreich und der Interessensgemeinschaft Freiwilligenzentren Österreich (IGFÖ) im Auftrag des Sozialministeriums und Sozialressorts Land OÖ zum Symposium „Die Zivilgesellschaft der Zukunft: Co-Kreation wirkt.“ ein.

Der „Health Literacy Month“ wird Jahr für Jahr im Oktober begangen. Der 1999 in den USA ins Leben gerufene Aktionsmonat soll das Thema Gesundheitskompetenz ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz greift das Thema unter dem Motto „Gesundheitskompetenz: Von Daten zu Taten“ auf. Die ÖPGK rückt dabei ihren Schwerpunkt Gesundheitskompetenz messen in den Fokus.

Hier finden Sie mehr Informationen!

Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich