Aus Erfahrungen lernen: Das Handbuch zu „Auf gesunde Nachbarschaft!“

Mit seiner Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“ setzt der Fonds Gesundes Österreich seit 2012 auf das gesundheitsfördernde Potenzial guter Nachbarschaften. „Auf gesunde Nachbarschaft!“ sensibilisiert für die Bedeutung des guten Miteinanders in Gemeinden, Städten und Regionen und motiviert zum Aufbau von Initiativen und Netzwerken, die sich der Stärkung kommunaler Teilhabe- und Vernetzungsmöglichkeiten widmen.

In den Leitprojekten der Phase II von „Auf gesunde Nachbarschaft!“ sind viele innovative Ansätze zur Förderung der Gesundheit und insbesondere der sozialen Teilhabe und Unterstützung zweier Zielgruppen (Schwangere/Familien mit Kleinkindern, ältere Menschen) zum Einsatz gekommen. Das Handbuch Aus Erfahrungen lernen - Gesundheitsförderung und soziale Teilhabe von Familien und älteren Menschen in Nachbarschaften bietet einen Einblick in die konkreten Erfahrungen aus diesen Projekten. Es soll einen Beitrag dazu leisten, dass gesundheitsfördernde Projekte zur sozialen Teilhabe im kommunalen Setting erfolgreich geplant und umgesetzt werden.

 

  

Inhaltsverzeichnis des Handbuchs

 

1. Zum Geleit

2. Inhalt und Aufbau des Handbuchs

3. Nachbarschaften und Gesundheit

4. „Auf gesunde Nachbarschaft!“: Nachbarschaften & Gesundheit fördern

5. 11 x „Auf gesunde Nachbarschaft!“: Leitprojekte der Phase II

6. Aus den Leitprojekten lernen: Lernerfahrungen aus „Auf gesunde Nachbarschaft!“

6.1 Die Zielgruppe(n) erreichen: Partizipativ, niederschwellig, chancengerecht

6.2 Freiwillige als wertvolle Ressource nutzen: Freiwillig Engagierte finden, binden, halten

6.3 Zusammenarbeit gestalten: Kooperationen & Netzwerke aufbauen

6.4 Vielfältig kommunizieren: Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation

6.5 Nachhaltigkeit sichern: Strukturveränderungen, Kontinuität & Transfer

6.6 Projekte gelingen lassen: Ausgewählte Aspekte des Projektmanagements

7. Serviceteil

 

Download

Handbuch „Aus Erfahrungen lernen“ (Webversion, ca. 2,5 MB)

Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich