Initiativenförderung 2013 in der Modellregion Linz-Auwiesen-Kleinmünchen

Eine Nachbarschafts-Initiative ist ...

eine gute Möglichkeit, seine Umwelt aktiv mitzugestalten und selbst zu erleben, wie gute Nachbarschaft das körperliche und seelische Wohlbefinden positiv beeinflusst.

 

Zur Verwirklichung Ihrer tollen Idee, die Ihnen, Ihrer Nachbarschaft und somit auch der Gesundheit gut tut, stellt der Fonds Gesundes Österreich für jede durchgeführte Aktivität ein kleines Budget für Material und sonstige Aufwände zur Verfügung.

 

Das Team von „Auf gesunde Nachbarschaft!“ hilft gerne bei:

 

  • der Ideenfindung
  • der Planung für die Umsetzung der Idee
  • dem Ausfüllen eines Formblattttes

Was braucht es dazu?
Eine zündende Idee und mindestens zwei Personen, die in ihrer Wohnumgebung und ihrer Nachbarschaft etwas zum Positiven verändern wollen.

 

Bis zu 300 Euro Budget gibt’s für ...

  • Material und sonstige Sachaufwände (z.B.: Raummieten)
  • externe Honorarnoten für ExpertInnen, KünstlerInnen, usw.
  • Kurzbericht und Fotos

 

Wo kann eine Nachbarschafts-Initiative durchgeführt werden?

Akti onsradius: Auwiesen/Schörgenhub und die Bezirke Kleinmünchen, Scharlinz, Neue Heimat, Wegscheid.

 

Nähere Informationen erhalten Sie von den „Auf gesunde Nachbarschaft!“ Mitarbeiterinnen unter 0650.444 66 81/82 oder agn.office@vsg.or.at.

Ein Projekt des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich