Inspirationen: Kleine Geschenke für liebe Nachbar/innen

Die Adventzeit ist ein wunderbarer Anlass, lieben Nachbar/innen mit einer kleinen Aufmerksamkeit „Danke“ zu sagen. Aber was schenken? Weihnachtsstern oder Wein? Schokolade oder Tee? Wir finden, es muss nicht immer etwas Gekauftes sein! Aus diesem Grund haben wir einige Ideen zusammengetragen, wie Sie Ihren Nachbar/innen (oder anderen lieben Menschen) mit wenig Aufwand eine Freude machen können.

Hier also unsere Inspirationen für die Weihnachtswichtel unter unseren Leser/innen:

 

1. Verschicken Sie eine unserer digitalen Postkarten!

Mit wenigen Klicks können Sie eine unserer 10 digitalen Postkarten mit einem lieben Gruß verschicken - per E-Mail, WhatsApp oder Facebook. Stöbern Sie in unserem Fundus, es ist sicher ein Motiv für Sie dabei!

 

2. Hinterlassen Sie einen weihnachtlichen Türgruß!

Gestalten Sie den Anhänger entweder selbst - auf Pinterest finden Sie unzählige Inspirationen zum Basteln von Anhängern - oder verwenden Sie die Vorlage von www.fragnebenan.com für einen „Türsegen“ und hinterlassen Sie Ihrem Nachbarn, Ihrer Nachbar einen lieben Gruß an der Türklinke!

 

3. Schenken Sie „Zeit statt Zeug“!

Gemeinsam Blumen pflanzen statt Blumenstrauß, Wandern statt Wein, Kochabend statt Kochbuch - diese und noch viele weitere Ideen für gemeinsam verbrachte Zeit finden Sie auf der Website www.zeit-statt-zeug.de.

Photo by Jorge Flores on Unsplash

 

4. Gestalten Sie selbst etwas!

Wenn Sie denken, dass Do-it-Yourself immer mühsam und aufwändig ist, dann schauen Sie sich unseren Tipp für ein selbstgemachtes, kreatives Geschenk an. Die Zutaten dafür haben Sie bestimmt zuhause, man kann es wunderbar mit Kindern herstellen und ganz individuell gestalten:

Salzteigfiguren

Perfekt für den Christbaum, das Fenster, als Überraschung im Adventkalender oder als Geschenkanhänger:

  

Und so geht's:

Für den Teig brauchen Sie nur:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Salz

Sie können eine halbe Tasse Mehl durch dieselbe Menge Speisestärke ersetzen und zwei Esslöffel Öl dazugeben. So wird der Teig feiner und geschmeidiger und sie können ihn leichter kneten und modellieren.

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen
  • Wasser hinzugeben, die Zutaten zu einem glatten Teig kneten (bis er nicht mehr an den Händen klebt)
  • Teig ausrollen (ca. 1/2 Zentimeter)
  • Mit Keksformen Anhänger ausstechen, mit der leicht mehligen Seite auf das Backblech legen
  • Mit einem Spieß ein Loch in den Anhänger bohren
  • An einem warmen Ort (z.B. neben der Heizung) einige Tage trocknen lassen

Jetzt geht es an's Gestalten:

Beim Gestalten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt:Mit Acryl- oder Wasserfarben malen, mit Serviettentechnik verschönern, mit Perlen oder kleinen Muscheln bekleben.

 

Wir danken den lieben Nachbarinnen Andrea und Alina D. für die Fotos von den Salzteig-Inspirationen!

 

 

 

Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich