Gesunde Nachbarschaft – Steiermark verbindet!

Unser Projekt ist eingebettet in den Verein beteiligung.st und wird in Kooperation mit dem Servicebüro zusammen >wohnen< umgesetzt. Der Verein hat das Ziel, Mitsprache und Mitgestaltung von Bürger/innen zu fördern. Unsere Idee zur Bewältigung der Herausforderungen rund um Covid-19 ist es, nachbarschaftliche Beziehungen zu stärken, räumlich distanzierte Sozialkontakte zu aktivieren und Impulse für Nachbarschaftshilfen zu setzen. Unsere Zielgruppen sind Menschen über 65, alleinstehende und sozial benachteiligte Menschen in Nachbarschaften. Wir sind in Wohnanlagen im Raum Graz sowie in der Region Obersteiermark Ost tätig. Wir unterstützen Freiwillige (engagierte Nachbarinnen und Nachbarn) dabei, regelmäßige Nachbarschaftsaktivitäten (z. B. „Plauderrunden“, Kaffeerunden mit Abstand) in den Wohnanlagen  umzusetzen und Hilfestellungen im Alltag (z. B. Einkäufe erledigen, Unterstützung  im Umgang mit neuen Medien) zu leisten. Unser Ziel ist es, eine Impuls-Broschüre zu erstellen, die Ideen, Tipps und Anleitungen zu Nachbarschaftshilfen bereitstellt und steiermarkweit zu neuen Aktivitäten anregen soll. Wir arbeiten dabei eng mit Gemeinden, Stadtteilzentren und gemeinnützigen Hausverwaltungen zusammen.

Kontakt
Verein beteiligung.st | Die Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung
Thomas Pferscher
thomas.pferscher@beteiligung.st
+43 (0) 676 866 30 117

Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich