Steigende Lebenserwartung bei Frauen und Männern

Einem aktuellen Europäischen Gesundheitsbericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge leben Europäer/innen im Jahr 2018 um mehr als ein Jahr länger, als noch vor fünf Jahren. Dies jedoch mit erheblichen Unterschieden der Entwicklung hinsichtlich Geschlecht und Land: Während Männer zwar einen Anstieg der Lebenserwartung von 1,3 Jahren verzeichnen können (im Vergleich zu Frauen mit 1,0 Jahren), leben Frauen nach wir vor um durchschnittlich 6,6 Jahre länger als Männer. Große Abweichungen herrschen unterdessen zwischen europäischen Ländern, wobei das Land mit dem höchsten und das mit dem niedrigsten Wert einen Unterschied von einem ganzen Jahrzehnt aufweist. Bis voraussichtlich 2020 wird ein Rückgang von 1,5 Prozent der vorzeitigen Mortalität aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes und chronischen Atemwegserkrankungen prognostiziert, sofern Risikofaktoren, die auf einen ungesunden Lebenswandel zurückzuführen sind (wie etwa Übergewicht und Adipositas), nicht wie bisher noch weiter zunehmen.

Den gesamten Bericht der WHO finden Sie hier.

Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich